_DCD2799-2.jpg

Prof. Dr. med. Matthias Pirlich

Facharzt für Innere Medizin Endokrinologie, Gastroenterologie, Ernährungsmediziner
(Schwerpunkt Mangelernährung)

Vita
 

1986 -1993 Studium der Humanmedizin an der Medizininischen Hochschule Hannover

1994 - 1996 Arzt im Praktikum und Assistenzarzt, Abteilung für Anästhesiologie, Medizinische Hochschule Hannover

1996 - 2003 Facharztausbildung zum Internisten an der Charité-Universitätsmedizin

2003 - 2009 Oberarzt, Abteilung für Gastroenterologie, Hepatologie und
Endokrinologie, Charité – Universitätsmedizin Berlin, CCM

2009 - 2017 Chefarzt, Abteilung Innere Medizin Evangelische Elisabeth Klinik Berlin

Seit 2017 Praxis an der Kaisereiche



Qualifikationen /

Wissenschaftliche Positionen
 

1994 Promotion: "Bedeutung hepatischer und nicht-hepatischer Faktoren für die Insulinresistenz bei Leberzirrhose"

2002 Facharzt für Innere Medizin

2005 Habilitation „Einfluss krankheitsassoziierter Mangelernährung auf
Körperzusammensetzung und Prognose"

2006 Schwerpunkt Endokrinologie

 

2008 Schwerpunkt Gastroenterologie

2009 Zusatzbezeichnung Ärztliches Qualitätsmanagement

2010 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der Charité-Universitätsmedizin Berlin

2016 Ernährungsmediziner (DAEM/DGEM)

2016-2020 Generalsekretär, European Society for Clinical Nutrition and Metabolism (ESPEN)

2021 Vizepräsident, Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin



Mitgliedschaften:
 

• Dt. Gesellschaft für Endokrinologie

• Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin

• Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin

• Dt. Gesellschaft für Angewandte Endokrinologie     (DGAE)

​​

• European Society for Clinical Nutrition and Metabolism (ESPEN)

• Gesellschaft für Gastorenterologie und Hepatologie in Berlin-Brandenburg